Alex’ Blog

Alex mit Gipsfuß

Ich habe mir bei einem Videodreh auf Mega-Absätzen einen Innenbandriss zugezogen! Meine Ärztin besteht darauf, mir einen Gipsfuß zu verpassen, damit der Fuß auch wirklich geschont und ruhig gehalten wird…Katastrophe! Wie soll ich denn die nächsten Wochen überstehen, wenn ich total eingeschränkt und hilflos bin – vom Videos drehen mal ganz abgesehen?!
(So lautet die Story meines ersten Gips-Clips, bald im Shop erhältlich! 😀 )

Obst mit den Händen zerquetschen

Saftige Tomaten, berstende Eier, matschige Kiwis – dafür habe ich auf besonderen Wunsch zur Abwechslung mal meine Hände und nicht meine Füße benutzt 😀 Was für ein sauiger Genuss! Ob das Ganze nun dem Genre “Hand crushing” oder “Wet and messy” zuzuordnen ist, weiß ich nicht so genau; die Überschrift “faszinierend” passt aber definitiv.

Herbstliche Weihnachts-Wut

Wieso?! Frage ich mich alle Jahre wieder. Wieso soll ich schon im November “Last Christmas” im Radio hören?! Wieso soll ich schon im November Weihnachtsdeko und -geschenke kaufen?! Wieso jetzt schon so tun, als ob Winter wäre? Der dauert doch dann noch bis März und dann hassen ihn alle! Das macht mich echt wütend! So wütend, dass ich am liebsten…aaaargh! Diesen Schokoschneemann zertrampeln würde! Mit beiden Füßen draufspringen! So lange, bis er pulverisiert ist!

KREIDE! Was haltet ihr davon?

Kürzlich auf meinem YouTube-Kanal: Dieser Herr echauffiert sich über den Einsatz von KREIDEZEICHNUNGEN – ja, KREIDE! als Stilmittel zur Andeutung einer Straßenkulisse im Giantess-Video “Big City Walk”. Tatsächlich moniert er dies nicht direkt an mich gerichtet, sondern tadelt den Regisseur für diese Ungeheuerlichkeit. Ach Mist, ich BIN ja der Regisseur 😀 Nun machte mich dieser Vorfall dann doch etwas nachdenklich. Handelt es sich hier um einen klaren Fall von mangelnder Fantasie oder…? Wie steht ihr zu KREIDE?

Erotikphantasien, Darstellungskunst und Wirklichkeit

Ein Gastbeitrag von Drehbuchautor Benny, Holzclogs-Fan:

“Erotik entsteht zuerst im Kopf, und erotische Phantasiereisen empfinde ich dabei als einen sehr anregenden und erfüllenden Bestandteil.
Die entstehenden Phantasien sind oft Vorstellungen aus dem Reich der Illusion, in der die Orte, Handlungen und handelnden Figuren nie existiert haben.
Viele Phantasien sollen auch gar nicht in die Wirklichkeit umgesetzt werden, da sie unrealistisch sind oder lediglich nur in der Phantasie ihre Wirkung entfalten können, während sie in der Wirklichkeit keine erotische Wirkung mehr erzeugen würden.

Meine fußerotischen Phantasien gehören daher vollständig in das Reich der Phantasie, auch wenn sie realistisch umsetzbar wären.

Jedoch ausschließlich in der Welt der Illusion besteht keine Gefahr, sich mit Realitäten auseinandersetzen zu müssen, die dann nicht mehr veränderbar wären – Illusionen sollen daher auch nicht mit der Realität vermischt werden.

In meinen Videoproduktionen konnte ich wesentliche meiner Phantasien nun in bewegten Bildern entstehen lassen, wobei alle Handlungen, Orte und Personen frei erfunden sind und nur in meiner Phantasie existieren. Die jeweils sehr lebendige Darstellung der weiblichen Hauptfiguren ist der einfühlsamen Schauspielleistung der darstellenden Künstlerin Alex zu verdanken, die sich hauptberuflich mit der kreativen Umsetzung  fußerotischer Phantasien beschäftigt.

Darstellende Künstler sind somit als Menschen wie jeder andere auch zwar real, aber die von ihnen dargestellten Figuren bleiben stets reine Fiktion des Urhebers – und damit bleiben diese im Film ausgelebten Phantasien immer nur reine Illusionen fernab des wirklichen, ganz privaten Lebens sowohl der Ideengeber wie der ausführenden Darsteller.

Belassen wir also unsere Phantasien in der Illusion lebendig, dann werden sie unsterblich!”

Bild aus: “Die Nacht der harten Sohlen”, demnächst im Shop.

Ich schlafe…

…auf YouTube! Gut, es gibt möglicherweise spannendere Tätigkeiten, bei denen man Leute beobachten kann. Da Bungee Jumping, Nilpferd-Dressur oder ekstatischer Tanz aber nicht so mein Fall sind, habe ich mich für’s Schlafen entschieden. Lieber auf Nummer sicher gehen.
P.S. Man sieht da wohl auch meine Füß. Also, HIER.

Wandersocken

Merke: der Profi-Wanderer zieht mehrere Paar Socken übereinander. Je nach Schuh, Wetterlage und Stimmung gern auch drei, vier oder fünf Paar. So kann eine optimale Balance zwischen “kühl” und “schwitzig” gewährleistet werden.

vino e relax

…das bedeutet “Wein und Entspannung” auf italienisch. Behauptet zumindest der Google Übersetzer. Wieso italienisch? Na wegen dem Wein / des Weines wegen! Und außerdem fiel mir gerade sonst nichts Geistreiches ein, um dich zu unterhalten. Womöglich reicht ja aber auch schon das Bild aus. In diesem Sinne – entspannte Füße, entspannter Kopf, schönes Wochenende!

Das gemeine Foto

Das gemeine Foto – nein, damit meine ich kein fieses, sondern das (all)gemeine Foto, das Bild an sich – zeigt sich ja gegenüber dem Video als eher unbewegt und starr. Dennoch kann es irgendwie trotzdem “bewegend” sein, nicht wahr? 😛 Was ich mit diesem halbphilosophischen Ausbruch sagen möchte, ist: vielleicht magst auch du, lieber Seitenbesucher, mal eine schöne Bilderserie in Auftrag geben? Ich wäre hocherfreut.
P.S. Erwischt – ich habe den Muffin nicht gegessen…

Zu vorhersehbar!

Manche Dinge sind einfach zu vorhersehbar. Schicksal. Prädestination 😉 Ist doch klar, dass ich diesen köstlichen Schokomuffin gleich essen werde, oder? Meinst du nicht? Was sollte ich denn sonst damit machen?! Ihn etwa fallen lassen und unter meiner Schuhsohle zermatschen?! Also wirklich, du kommst auf Ideen…

Sweet Crush Party | Appetizer Nr. 5

Im Rahmen einer erzieherischen Maßnahme hatte wir uns inzwischen um die “Schatzkiste” meines kleinen Bruders gekümmert und alle von ihm zusammengeklauten Süßigkeiten und seine Spielsachen gecrusht bzw. zertanzt. Nun waren wir so in Fahrt, dass wir nicht einfach aufhören konnten. Also wandten wir unsere Aufmerksamkeit dem immer noch reich bestückten und langsam schmelzenden süßen Buffet zu…

Sweet Crush Party | Appetizer Nr. 4

Zum wiederholten Mal trat ich auf eines der Spielzeugautos, doch dieses Mal fiel mir endlich auf, das hier etwas nicht stimmte. Wo kam das ganze Spielzeug her? Meine Mädels und ich hatten sofort einen Verdacht, der sich beim Lüften der Tischdecke bestätigte: da saß er, der kleine Scheißer! Diese Frechheit schrie natürlich nach einer entsprechenden Strafe.

Sweet Crush Party | Appetizer Nr. 1

Sommer, Sonne, Sekt und süße Sachen…klingt ssssehr lecker, oder? Da habe ich doch kürzlich voller Vorfreude liebevoll dieses Buffet dekoriert und angerichtet, um meine Freundinnen zu überraschen – was wir nicht ahnten: unter dem Tisch hatte sich jemand versteckt! Wer das wohl war und worauf diese ganz spezielle Perspektive wohl abzielte?

Check deinen Spam-Ordner!

Hallo lieber Drehbuchautor! Ja, dich meine ich, genau dich! Nun hast du mir bereits mehrmals geschrieben und klingst schon ganz enttäuscht, weil ich dir vermeintlich nicht geantwortet habe. Das habe ich aber, also bitte check deinen Spam-Ordner! 🙂

Wer beim Crushen die Sau…

…rauslässt, muss auch mal Pause machen. Dies werde ich nun tun 😀
Ab 29. Mai bin ich für laufende/besprochene Projekte wieder erreichbar und ab 6. Juni wieder uneingeschränkt. Bis dann!
Deine Alex

P.S. Wenn du Füße, Holzlatschen und/oder Schweine magst: Coming soon – “Das Landmädchen in Holzclogs”

Barfuß-Crush

Crushing ohne Schuhe ist irgendwie ein Genre für sich. Allein dadurch, dass man vorsichtiger sein muss, hat der Akt der Zerstörung ein anderes Tempo und dadurch eine andere Stimmung. Es ist ein extrem interessantes Gefühl, ein komplex verbautes Teil mit den empfindlichen Fußsohlen und Zehen zu zerlegen!
Wie hältst du vom Barfuß-Crushing im Vergleich zur “beschuhten” Variante?
Zwei neue Clips zum Thema gibt’s hier: Der Spielzeug-TÜF und Das ferngesteuerte Auto

Fußurlaub

Hallo treuer oder neuer Seitenbesucher! Damit sich meine Füße auch mal erholen können, mache ich gelegentlich Urlaub. Zukünftig wird dies im Durchlauftext oben auf der Startseite angezeigt. Solltest du dich also darüber wundern, dass ich eine Mail von dir nicht beantworte, kannst du ja dort mal nachschauen, ob ich mich gerade “abgemeldet” habe…

Sonnige Aussichten

Sonne raus – Schuhe aus! Was magst du eigentlich speziell gern an Füßen? Welche Zehenform gefällt dir z.B. am besten? Spielt es eine Rolle, welcher Zeh wie lang ist? Ob die Sohle flach oder geschwungen ist? Ich wollte früher immer gern kleinere Füße haben, aber inzwischen kann ich mit meiner 39 ganz gut leben. Findest du große oder kleine Füße anziehender? Erzähl doch mal…