Mal was anderes

Frau pustet Papiertüte (Brötchentüte) auf, hält sie zu und lässt sie dann platzen

Die meisten Wunschvideos, die ich bislang umgesetzt habe, hatten im weitesten Sinne etwas mit Füßen zu tun: bei Crushing-, Giantess- oder Gipsgeschichten dreht sich alles um Sohlen, Zehen, Fersen und Knöchel. Ich freue mich aber ebenso über Anfragen und schauspielerische Herausforderungen aus ganz anderen Bereichen, es gibt ja bekanntlich nichts, was es nicht gibt!
Siehe zum Beispiel:
Das Tüten-Experiment

3 Comments

  1. Das finde ich eine gewagt großzügige Aufforderung für Aufträge, aber es muss ja nicht alles angenommen und realisiert werden, was es theoretisch gäbe.
    Zudem werden wir hier sicher längst ein fester Stamm von Interessenten und Auftraggebern sein, die wissen, was möglich und machbar ist und keine unrealistischen oder gar abstoßenden Wünsche haben.
    In diesem “unserem” Rahmen der gestandenen Fangemeinde ist Dein Aufruf aber gut aufgehoben.
    Es bleibt faszinierend, dass Du es ermöglichst, Fantasien aus dem persönlichen Abenteuerland in Wort, Bild, Ton und Film abzubilden – die ganz individuell-intime Traumfabrik ohne Scham für die persönlichen Fantasien haben zu müssen!
    Danke für Deine Arbeit 😌!

  2. Das finde ich eine gewagt großzügige Aufforderung für Aufträge, aber es muss ja nicht alles angenommen und realisiert werden, was es theoretisch gäbe.
    Zudem werden wir hier sicher längst ein fester Stamm von Interessenten und Auftraggebern sein, die wissen, was möglich und machbar ist und keine unrealistischen oder gar abstoßenden Wünsche haben.
    In diesem “unserem” Rahmen der gestandenen Fangemeinde ist Dein Aufruf aber gut aufgehoben.
    Es bleibt faszinierend, dass Du es ermöglichst, Fantasien aus dem persönlichen Abenteuerland in Wort, Bild, Ton und Film abzubilden – die ganz individuell-intime Traumfabrik ohne Scham für die persönlichen Fantasien haben zu müssen!
    Danke für Deine Arbeit 😌!

    1. Hi Benny! “Individuell-intime Traumfabrik” klingt ja großartig ^^
      Über manche Anfragen kann man diskutieren, andere auch gleich in den Idiotenordner verschieben. Ich muss aber sagen, dass der Großteil der Mails, die ich bekomme, sehr nett und intelligent formuliert ist, weshalb ich mit dieser Aufforderung wohl erstmal nichts falsch machen kann. Wer weiß, was für hochinteressante Fantasien da noch im Verborgenen schlummern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.