Das Shabby Style Geheimnis

(1 Kundenrezension)

4,00  Gesamtpreis

Studentin Alex hat gerade nicht so viel Geld. Ihre Schuhe sind total fertig und ihre Socken nur noch Fetzen. Sie will eine Freundin besuchen, doch die ist noch nicht zuhause. Stattdessen lässt ihr Bruder sie herein. Erst macht er sich über Alex’ kaputte Sachen lustig, doch plötzlich starrt er nur noch auf ihre süßen Füße! Alex dreht den Spieß um, jetzt hat sie den Idioten in der Hand. Sie zwingt ihn, an ihren Füßen zu riechen – andernfalls würde sie seiner Schwester von seiner perversen Vorliebe erzählen…

Artikelnummer: 0083 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Dateiformat: mp4 | Dateigröße: 1,03 GB | Dauer: 6:47 Min. | Kameraperspektiven: mehrere | Sprache: ja | Benötigter Player: z.B. QuickTime Player, VLC Media Player, QuickTime Alternative, FFDShow (für Windows Mediaplayer) | Clip kommt als Downloadlink per Mail | Downloadlink läuft nach 3 Tagen ab
***Bei Downloadproblemen auf mobilen Geräten empfiehlt sich z.B. die kostenlose App “Files”! (Kleine Anleitung siehe FAQ)

1 Bewertung für Das Shabby Style Geheimnis

  1. Benny

    Diese Idee finde ich sehr anregend, und sie fehlte für mein Empfinden auch noch zu sehr im Angebot.
    Das Thema abgetragen und schmutzig ist bei der Fußerotik ebenso verbreitet wie beliebt, und dazu gehört natürlich auch das Machtspiel mit dem natürlichen Geruch der IHRER Füße – der Eindruck wird noch verstärkt durch den Zustand von den Socken und Schuhen. Dazu passt hervorragend ihre Ausnutzung einer Machtsituation – aber dabei wohlwissend, dass der Erniedrigte das zu Ertragende doch gerade unter Drohung und Zwang so sehr genießt…alles ist dabei wie üblich Kopfkino, das durch die immer wieder einfühlsame Darstellung von Alex so glaubhaft in Szene gesetzt wird.
    Die arme, aber rauchende und biertrinkende Studentin mit dem so herrlich verschlagenen Blick, dass allein dies dem Betrachter schon Respekt einflößt. IHR Outfit mit der von ihm erpressten Aussicht, an diesen Füßen auch noch riechen zu müssen, erzeugt eine dominante, prickelnde Stimmung, die ich höchst erotisch finde. IHR Angebot, seiner Schwester (vielleicht !) nichts von seiner fußerotischen Leidenschaft zu erzählen unter der Bedingung, dass er dafür aber an ihren Füßen riechen müsse, bringt Alex so herrlich nett – fies rüber, was das Spiel perfekt abrundet.
    Unter Zwang an IHREN Füßen und Socken riechen zu müssen – ein tolles fußerotisches Thema, welches vielleicht auch noch in weiteren Varianten erscheinen wird (wie bei “Das Landmädchen in Holzclogs” | “Die Ausbilderin” | “Die Nacht der harten Sohlen”).
    Wie immer klasse Idee super umgesetzt!
    Benny

Füge eine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …