Seltsam! | This week was weird

Merkwürdige Dinge sind geschehen. Vielleicht hast du mitbekommen, dass ich meine Videos seit Dezember über Vimeo verkauft habe? Natürlich hatte ich mich vorab versichert, ob man dort mit meinen Inhalten einverstanden sei. Man war! Doch leider nur bis vor ein paar Tagen, da entschied Vimeo nämlich plötzlich, meine Videos als pfui-böse-widerlich-pornös einzustufen. Und dass sie mir deshalb auch meine Einnahmen nicht auszahlen müssten. Schock! Wie dreist! Schauen wir mal, wie die Sache ausgeht.
Die positive Erkenntnis aus dieser Misere? Selbst ist die Frau! Es wird eine englische Version meiner Seite geben und alle Videos sind ab sofort von überall kaufbar 😀
———————————-
Strange things have happened. Maybe you’ve heard that I’ve been selling my videos through Vimeo since December? Of course, I had assured myself in advance, if they agreed with my content. They did! But unfortunately only until a few days ago, because Vimeo suddenly decided to classify my videos as nasty-disgusting-porny. And because of that, they’re of the opinion that they can keep the money that I earned. Shock! That’s shameless, isn’t it? Let’s see how it ends.
I’ve come to realize that “Do it yourself” is always the best solution. There will be an english version of my page and from now on, you can buy all the videos from my shop, regardless of where you are 😀

5 Comments

  1. Oh man… Ein weiterer Anlass die “Großen” nicht weiter zu unterstützen!
    Du machst das richtig! Nach vorne geht der Weg, du wirst ihn gehen, auf eine Weise bei der wir dir gerne zuschauen 🙂
    Also; Hosen hochkrempeln und Vollgas 🙂

  2. Hallo Alex,
    es dürfte doch für jede(n) eindeutig sein, dass in Deinen Videos keinerlei sexuelle oder pornografusche Inhalte zu sehen sind. Alles andere ist Kopfkino und Phantasie, Gedanken und Anregungen…Erotik ist die Kunst der Andeutung, und hier geht es eben um Füße. Zwar wurden Füße schon im alten China als erotisch empfunden, aber das ist somit etwas Uraltes, normal zum Leben gehörend!
    Wie arm wäre unser aller Leben und Alltag ohne Erotikphantasien, und Deine Darstellung von Erotik achtet sehr genau darauf, dass sie gerade nicht primitiv auf Geschechtsteile und Kopulationsszenen reduziert wird, sondern jedem individuell ein Kopfkino bieten kann, das ihn anspricht, ohne unmittelbare sexuelle Inhalte und Reize.

  3. Fußerotik ist für mich daher die Kunst der Andeutung, Darstellung von Alltäglichkeiten, die im Kopf von entsprechend sensiblen und vielleicht auch gebildeten Menschen zu anregenden Phantasien verarbeitet werden. Du verstehst diese Kunst, unsere Fantasien einfühlsam so in (bewegte) Bilder umzusetzen, dass ein an sich harmloser Hausputz barfuß, mit Socken oder z.B. Holzclogs zum erotischen Kopfkino werden kann – für jeden dann ganz privat ausgelebt!
    Deine Arbeiten sind erotische Kunst auf inhaltlich, darstellerisch und technisch auf sehr hohem Niveau!
    Entweder versteht “Vimeo” das nicht – oder man versteht es dort eher zu gut, was dann sogar ein indirektes Kompliment für Deine Arbeit wäre.
    Liebe Alex, arbeite weiter so kreativ, denn Dein Erfolg und Deine Fans Deiner Arbeiten bestätigen das immer wieder!
    Ganz liebe Grüße
    “Benny”

  4. Krass, wie dreist! Hast du denn dein Geld inzwischen bekommen oder tatsächlich nicht? Weil, die Videos wurden doch “rechtmässig” von den Leuten gekauft? Das können die dir doch nicht vorenthalten?!

    1. Doch, können sie offenbar leider schon. Da hat man als kleine deutsche Künstlerin wenig Chancen gegen ein großes US-Unternehmen, fürchte ich. Sollte ein Anwalt zugegen sein, darf er sich gern bei mir melden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.